Gold zieht wieder über 1800 Dollar

Während die Aktienmärkte aufgrund der weltweiten Verunsicherung über die neue Corona-Variante heute wieder abschmieren, setzt Gold seinen Trend nach oben wieder fort.

Der S&P500 fällt wieder unter seine, seit Beginn der Plandemie, laufende Unterstützungslinie. Dieser letzte rasante Wachstumstrend der letzten anderthalb Jahre wird von vielen als bereits der letzte Melt-Up-Boom gesehen, also einem Anstieg, der sich nur noch aus Angst vor Wertverlust speist, also ein letzter rasanter Anstieg, bevor die Blase in sich selbst zusammenfällt.

Gold als Safe Haven für Anleger hat den Börsenabsturz mit heutigem Kursgewinn quittiert.

Dennoch wissen wir, genau so schnell kann es wieder runtergehen und anbei ein sehr guter Artikel über die Comex-Marktmanipulationen (Link unter dem Artikel) wie Grossbanken den Preis über Leerverkäufe manipulieren. Auch wenn diese Art von Manipulationen mittlerweile zunehmend strafrechtlich verfolgt werden, so bezahlen die Grossbanken ihre Strafen noch aus der Portokasse. Dennoch wird dieser Prozess irgendwann an sein Ende kommen und auch hier die letzte Lüge auffliegen und die leeren Papierwerte platzen.


Silber bleibt noch ruhig, könnte aber eventuell noch vor dem Wochenabschluss anziehen.

Spätestens nächste Woche sollten wir aber wieder höhere Silberpreise sehen, wie ich vermuten würde.


Ansonsten der übliche Verweis: Nutzt Eure Zeit für die Vorsorge und den Aufbau Eures eigenen Depots!

Sei es über den Kauf von Coins und Bullions bei den seriösen Anbietern oder eben noch eleganter über den Kauf von Gold- und Silbergedeckten Zertifikaten beim Ephraim National Gold & Silver Trusts.

Der Service der Lagerung ist auf Deinem Gewichtskonto inklusive!



Bedenke: Unser Service ist nur für Teile der Nation Ephraim, also Ephi-Card-Halter!





Artikel hier:

https://www.sprottmoney.com/blog/Another-COMEX-Gold-Price-Smash-Craig-Hemke-November-23-2021

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen