Echte Gold/Silber-Preise in Bezug zur Geldmenge

Gestern erschien mal wieder einer dieser Beiträge, der jedem Halter von Gold und Silber angenehm die Ohren klingen lässt, diesmal von SD Bullion.


Welche Preise von Gold und Silber würden sich finden, wenn der Preis nicht so dermassen manipuliert wäre?


Grundlage der ganzen systemischen Verzerrung unserer Zeit ist die uferlose Ausweitung der Geldmenge, welche durch dauerhafte Niedrigzinsen und staatliche Ausgabenprogramme gerade im Corona-Lockdown alle Rekorde gebrochen hat. In Düsseldorf wurden mittlerweile sogar Konten mit 50.000 und mehr Euro eingefroren, um die gerichtliche Entscheidung zu forcieren, auf diese Bankeinlagen Strafzinsen seitens der Stadtsparkasse durchzusetzen.

Die Folgen dieser starken Marktverzerrungen durch das dauerhafte billige Geld sind für Wirtschaft und Menschen unermesslich. TempleCoin berichtete erst gestern über die sich derzeit bahnbrechende Inflation, die in den nächsten Wochen noch stärker auf die Verbraucherpreise durchschlagen und weitere geschäftliche Existenzen vernichten wird.

In diesem Rahmengeflecht hält TempleCoin die Vorsorge mit Gold und Silber für den einzig sicheren Krisenschutz für das was kommt.

Zumal der Breaking-Point auch für Gold und Silber näher rückt: der Moment, wo die Preise sich nicht mehr künstlich runtermanipulieren lassen und auf ihren "echten Preis" durchbrechen.

Setzt man die verschiedenen Geldmenge M0, M1, M2 und M3 in Verhältnis auf den vorhandenen Bestand an Gold bzw Silber und setzt eine 40% bzw 100%Deckung voraus, so wie es in der Geschichte der Menschheit (und selbst in der Geschichte des US-Dollars) ja bereits gewesen ist, so würden sich die echten Edelmetallpreise im Verhältnis zur Menge des Geldes zeigen. Das Ergebnis sollte jeden bestärken, sich in jetzigen Zeiten mit Gold und Silber abzusichern.

(In Grün die tatsächlichen Unzenpreise im Verhältnis zu den vorhandenen Geldmengen, oben Gold unten Silber)

(in blau der Goldpreis bei 40%iger Deckung, in Schwarz bei 100%iger Deckung)


Da der säkulare Staat die Menschen in den letzten 80 Jahren schrittweise von Gold und Silber abgetrennt hat, haben viele heute den natürlichen Zugang zu diesem von Gott gegebenen Geld verloren. Die meisten halten noch fest an der Illusion eines wertlosen Papiergeldes aus der Notenpresse, welches die Leute im Gegenteil nur schrittweise enteignet, anstatt ihnen ihre wirtschaftliche Freiheit und Sicherheit zu geben, wie es bei Silber und Gold der Fall ist.


Im Gesamtangebot des Marktes, wo und auf welche Art man Silber und Gold kaufen kann, bietet TempleCoin definitiv ein Alleinstellungsmerkmal für sein breites Angebot an handelbaren Gold- und Silberprodukten und das Alles im genialen System des Trusts: Einer für Alle und Alle für Einen.

Eine niedrige Zugangsbarriere für unser eigenes Handelssystem, Silber- und Goldgedeckte TrustZertifikate zur Finanzierung und Aufbau von neuen Unternehmungen und eine ständige Akkumulation von Gold und Silber, nicht nur durch Produktion und Handel der eigenen TempleCoins aus dem gesammelten Silber, decken verschiedene Bereiche des breiten Gold- und Silbermarktes im Ephraim National Gold & Silver Trust ab. Je mehr wir wachsen, desto grösser wird der eigene Vermögenskreislauf und wir sind insgesamt in der Lage, uns als Nation vom Schuldgeld zu lösen.


Du hast noch keinen Trust-Account oder bist sogar noch nicht mal Ephi mit Ephi-ID, welche Dich als Teil der Nation Ephraim ausweist?


Dann fange heute dringend an, Dich zu informieren. Sorge vor gegen die nun immer grösser werdenden Verwerfungen in der Ökonomie und komme in den Rechtskreis der Nation Ephraim, wo nur Gold und Silber das eigene und echte Geld sind.


Mehr auf TempleCoin.org


YouTube-Beitrag von SD-Bullion https://youtu.be/LwGpz6_LlEA


PS Der Silberpreis hat dieses Wochenende 20,55 €




88 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen