top of page

Neues ATH in Gold..und jetzt?

Aktualisiert: 8. Dez. 2023

Die Gold&Silber-Crowd geht wieder einmal steil wegen einem bullischen Goldrun in den letzten Wochen, der Gold nun kurzzeitig auf ein neues Allzeithoch bei 2152 Dollar pro Unze gehoben hatte. Fast 100 % aller Stacker erwarten nun einen Preisausbruch bis 2500 oder gar 3500-4000 Dollar für das nächste Jahr. Aber wird dieser auch kommen oder war es das bereits?


Die Euphorie in Gold war und ist die letzten Tage zumindest unglaublich und ich frage mich, ob diese Leute bei diesem kurzen Preisausbruch nach oben nun ihr ganzes Gold verkaufen oder ob sie sich nur von einem oberflächlichen Preis-Bild verwirren lassen, das ihnen im Grunde wenig bringt, ausser dass die Anzahl der nun zu kaufenden Gramms für die gleiche Menge Zentralbankgeld nun kleiner wird.


Bereits am 14. Juli schrieb ich:


"Viele Anleger scheinen darauf zu hoffen, dass die grosse Rezension abgewendet ist, über 90% aller GoldSilber Spezialisten sehen jetzt wieder den grossen Preisdurchbruch nach oben, vielleicht eher ein Indikator, dass es anders kommt? TempleCoin bleibt nach wie vor skeptisch, verbleibt gefühlt im Bärenlager und fragt sich nur, ob wir bereits in der Zweiten grossen Abwärtswelle dieser "Rezession" stehen oder diese doch erst nach einem kurzen GoldAllTimeHigh kommt, was wenn ungefähr bei 2160-2200 Dollar liegen würde, wenn es überhaupt dazu kommt."


Wenn wir diese 2160 auch nicht erreicht haben, so sind wir mit 2152 knapp darunter geblieben, haben aber seitdem bereits wieder stark verloren und liegen bereits jetzt wieder unter dem Wochenabschluss von letzter Woche als auch unter den bereits 4 mal getroffenen Allzeithochs der letzten Jahre seit 2020. Noch sind wir nicht über die obere Begrenzung unseres Charts ausgebrochen, den wir immer wieder mal gepostet hatten.


Daher halte ich einen Preisrücksetzer bis sogar 1400 oder 1500 Dollar für immernoch möglich, auch wenn dies für die meisten unglaublich erscheint. Die Gründe sehe ich in einer absoluten und akuten Gefahr einer weltweiten Kredit- und Liquiditätskrise unserers gesamten Weltfinanz-Schulden-Konstruktes, was historisch ohne Beispiel ist, nachdem man das Kreditsystem im Zuge eines Great Resets bereits in 20/21 begann abzuschalten und die immernoch drohende zweiten Abwärtswelle der Märkte nach der Ersten, die bereits am Dezember 2021 begann, nun kurz vor ihrem Einschlag steht und die Rezession nach den Zinserhöhungen nun verzögert bereits offiziell begonnen hat. Der Beginn dieser Zweiten Abwärtswelle nach dem trügerischen "es ist doch alles wieder ganz normal" würde den Abwärtsdruck der Märkte gewaltig wirken lassen und könnte auch Gold und Silber wieder mit nach unten reissen. Die meisten wären hier immernoch nicht darauf vorbereitet.

@mcm_ct_usa auf Twitter


Zumindest für Gold gilt aber: sollten die 2150 Dollar pro Unze Gold nachhaltig nach oben durchbrochen werden, wäre dieser bärische View aber ein für allemal ungültig, die Bullen hätten gewonnen und wir dürfen mit nachhaltig neuen und höheren Preisniveaus für Gold in US-Dollar rechnen, die jahrelang ersehnten Hoffnungen der Gold/Silber Bullen hätten sich hier dann eindeutig erfüllt und ich hätte mich dann auch offiziell getäuscht. Die nächsten Wochen sollten darüber sicherlich Klarheit bringen.


Im Gold-EuroPreis, wo wir auch bereits ein neues Preisallzeithoch gesehen haben, würde ein höherer Goldpreis als 2150 Dollar dazu führen, dass wir auch hier aus dem seit Jahren laufenden Trendkanal nach oben ausbrechen würden, andernfalls verbleibe ich auch hier immernoch mit der Möglichkeit von Preisrücksetzern die durchaus bis unter 1700 Euro pro Unze gehen und absolute Kaufgelegenheiten bieten könnten!


Für Silber schrieben wir noch am 20. Oktober: "Silber müsste wirklich erst die 25 und dann die 26 Dollar überwinden, dass es aus dem seit Jahren laufenden Chartbild wirklich ausbricht. Solange ist im Grunde hier nicht wirklich was Neues passiert."


Bis jetzt hat Silber, dass stark hinter Gold zurückgeblieben ist, tatsächlich nur die 25,92 $ pro Unze getroffen und ist seitdem wieder zurückgefallen. Welcher der beiden Rechtecke wird nun zuerst getroffen, das grüne oder das rote?


Ein kurzzeitiger Spike über die obere Begrenzung des Dreiecks ist noch nicht ungewöhnlich, erst eine wirkliche Überwindung der 26 Dollar könnte und würde wirklich Luft nach oben freimachen Richtung 50 Dollar, aber leider gibt auch das Gold und Silber Ratio immernoch keinen Aufschluss darüber, dass es nach unten durchfällt, im Gegenteil, es zieht seit 2 Tagen wieder nach oben. (Ein niedrigeres Ratio steht eher für höhere Silberpreise, ein Ausbruch des Ratios nach oben aus dem Dreieck kann uns günstigere Silberpreise bescheren).


Man sieht in der folgenden Grafik, ob das rote oder das grüne Viereck getroffen wird, hängt auch davon ab, wie man die Arche zieht. Befinden wir uns in der grünen oder in der roten Arche, in welcher Zeitlinie läuft der Ausbruch und welches Viereck wird denn nun zuerst getroffen?

Mein Eindruck ist, dass die Liebhaber des göttlichen Edelmetalles den Preis jetzt wieder einmal doch zu früh jagen und aufgrund ihrer eigenen Wunschsituation schlicht darauf hoffen, dass der Preisausbruch schon jetzt stattfindet, während er eventuell aufgrund der höchstkritischen weltweiten Kreditabschaltung erst noch in seine grösste deflatorische Phase tritt.


Man sollte sich auch überlegen, was kurzfristige Preisausbrüche dem einzelnen bringen können, da ein Verkauf seines Edelmetalls zu ein paar Euro mehr nicht gewollt sein kann, bevor das Schuldgeld komplett bricht, es sei denn man ist aus Mangel an Liquidität dazu gezwungen. Ein Schmälerung des eigenen Gramm-Depots stellt bei Verkauf aber im Grunde nur einen Depotverlust dar, es sei denn man kauft später billiger nach.


Für den Silber Euro-Chart stellt sich die derzeitige Situation so dar:


 

Auch wenn ich mit meiner Sicht auf die Märkte in der gesamten GoldSilber-Community derzeit fast alleine stehe, da ausnahmslos fast alle bereits einen echten Ausbruch nach oben feiern, hoffe ich dennoch, dass ich einige Klarheit über die jetzige Preissituation schaffen konnte.


Wie gesagt, würde sich ein Ausbruch nach oben in den nächsten Wochen nachhaltig bestätigen, wäre der bärische View ein für allemal als falsch gescheitert, aber noch ist dies zu früh zu sagen.

Zumindest haben wir desöfteren auch darauf hingewiesen, dass auch die Gold und Silber Minen bis jetzt sehr verhalten hinter dem Goldpreis zurückgeblieben sind und dies eher den Ausblick auf die gerade beginnende höchstkritische Rezession widerspiegelt.


Man darf auch nicht vergessen, dass die Märkte wiederholt mit einer Zinssenkungsphase der Zentralbanken rechnen und ja, dies würde die GoldSilberpreise auf höhere Levels katapultieren. Die Frage ist nur, ob die Märkte sich hier täuschen und eine Zinssenkungsphase diesmal schlicht ausbleibt, aufgrund geplanter Beendigung des Schuldgeldsystems (Great Reset) und somit gemachte Preisanstiege wieder in sich zusammenfallen würden.


Auch bleibt unklar, ob Gold und Silber bei einem weiteren Währungsverfall in direktem Maße nach oben ziehen, wenn die einbrechende Nachfrage aufgrund sich ausweitender Rezession erst noch in Fülle auf die Märkte schlägt.


Zumindest is das gesamte Platzen des kreditgetriebenen Bankensystems derzeit die eigentliche grössere Gefahr und ab einem gewissen Punkt zählt dann ausschliesslich auch nur noch die Bewertung in Gramm und nicht mehr eines in Dollar oder Euro gemessenen Preises. Der jetzige Goldpreis von über 2000 Dollar gibt hier eher eine bedrohliche Warnung über den Zustand des Schuldensystems.


So geht es für den Trust schon lange nur um die Frage nach den Gramms:

Wieviele hast Du und zu welchem Preis bist Du in der Lage nachzukaufen?


Zumindest der Trust konnte seinen Silberbestand diese Woche erhöhen auf 227,279.89 kg, der Goldbestand ist mit 1,803.64 kg gleich geblieben.

Bereits heute kannst Du das klassische Trust S Zertifikat bereits einen Cent billiger als Freitag für schon 0,84 Euro kaufen und bekommst dafür ein Gramm physischer Silberdeckung auf Deinem eigenen Gewichtskonto.


Auch alle unsere Firmengebundenen Zion-Zentrierte Unternehmungen findest Du auch in der Trust-Exchange für Trustkontenhalter.


Hier kannst Du das Konto für einmalige 100,- Euro machen, wenn Du bereits eine Ephi-Card hast. Juden brauchen nur ihre Tudadseut vorliegen und können damit auch das Trust-Konto machen.



Achtung! Mit Trust-Konto kannst Du auch unsere Silber-TempleCoin im Mitgliederbereich ermässigt kaufen für bereits ab 13,- Euro pro Stück!



Hier kannst Du Deine Ephi-Card gleich mitbestellen, solltest Du noch keine haben, um das Trust-Konto zu machen:

(Das Trust-Konto bietet Dir Zugang zu unserem Gewichtskonto, wo Du Gold und Silber in Gramm und zum LBMA Spot-Preis mit nur geringem Aufschlag physisch erwerben kannst, ein wie wir meinen unschlagbarer Service.)


 

Und zum Abschluss ganz wichtig:

Unsere physischen Produkte, die sich jeder in sein Depot legen sollte, findest Du hier:


25 Oz Silberbarren derzeit nur 777,- Euro!

Ein SuperSchnäppchen beim derzeitigen Silberpreis!


Unglaublich: Nach Testung eines Kunden ergab sich: Höchster Silberanteil in unseren Produkten im Vergleich zu gängigen bekannten und grossen Herstellern, wie Maple Leaf und anderen!


Hier gibt es die 3 Ausgaben unserer TempleCoin!


Auch von der Zweiten Ausgabe sind noch einige wenige verfügbar.

Hier die jüngste Ausgabe der Templecoin:

Unsere beliebte 1g GoldCard, ein Stück himmlisches Jerusalem:


Hier kannst Du Deine Coins zum Priester nach der Ordnung Melchizedek und nach Israel schicken lassen zum Aufbau des Sanhedrins und des 12-Stämme-Königreichs von Israel.

Jüngstens wurden die Coins von der Sanhedrin Initiative an die israelischen Soldaten verteilt und auch dieses Programm kannst Du unterstützen: Stärke die Soldaten moralisch, damit diese nach Ende des Krieges das Gebot erfüllen können, ihren Coin zur jährlichen Zählung einzureichen.


Hier kannst Du Dich mit einer grundsätzlichen Spende daran beteiligen, den Sanhedrin als höchstes Torah-Gericht mit aufzubauen, damit die Welt endlich wieder von Jerusalem aus regiert werden kann:


Ich hoffe, jeder sieht die Notwendigkeit, sich selber einzubringen und Verantwortung in der Vorbereitung auf das grösste Ereignis der Geschichte zu übernehmen.


Schaut dazu in den TempleCoin-Shop für weitere spannende Produkte, zb die Möglichkeit die TempleCoin mit Deinem eigenen Motiv prägen zu lassen und vieles mehr.


Shalom.


"Gold verändert sich nicht. Es ist nur die Welt darum, die sich verändert."

 



72 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page