top of page

Sanhedrin Konferenz auf dem Berg Zion zwischen Ephraim und Judah

6 Juden und 6 Ephis haben mit einem Priester nach der Ordnung Melchizedek und einer Protokollführerin das Brot auf dem Berg Zion gebrochen, direkt neben der Stelle, wo Jesus angeblich das letzte Abendmahl gehalten hat.

Wir reden vom 4.5.23, Vorabend des Zweiten Pessachs und hebräischer Geburtstag von Ephraim und 7 Jahre nach der Beschneidung von Juris und Kimis Sohn Elijah.

Bereits im Vorfeld spürten wir Ephis die historische Aufregung, während wir auf Rabbi Berger und den konkreten Veranstaltungsort warteten..


Wiedersehen nach zig Jahren..Ephraims erster Rabbi Avraham Feld..

Auf dem Berg Zion war an dem Tag "die Hölle" los...viele Reisegruppen aus den verschiedensten Nationen, die auf den den Messias warten, als auch die IDF, die im Rahmen ihrer Ausbildung Ephraim konsultierte.

Dann ging es langsam los..


Unglaublich.. Es ging immer darum: Ephraim musste in die Hand der Juden kommen und nun ist es gelungen!



"Denn ich habe mir Juda zum Bogen gespannt und Ephraim darauf gelegt und will deine Söhne, Zion, aufbieten gegen deine Söhne, Griechenland, und will dich zum Schwert eines Helden machen."




Torah Gigant, Abgestammter des Hauses David und Bewacher des Grab Davids auf dem Berg Zion, Rabbi Berger! Rabbi Berger zitierte Obadjah 1:

"Aber auf dem Berge Zion wird Rettung sein, und er soll heilig sein, und das Haus Jakob soll seine Besetzer besitzen. 18 Und das Haus Jakob soll ein Feuer werden und das Haus Josef eine Flamme, aber das Haus Esau Stroh; das werden sie anzünden und verzehren, sodass vom Hause Esau keiner entrinnen wird; denn der HERR hat’s geredet."

Rabbi Berger, der den Götzendienst auf dem Berg Zion täglich spürt, kennt sehr genau den Zusammenhang zum Vatikan, der in seiner Anschauung auf dem Berg Zion die energetische Machtzentrale hält, im 8 stöckigen Untergrundbau, wo auch schon König David und andere Grössen ihren Sitz hatten. Rabbi Berger ist der Bewahrer von einigem Insiderwissen und Geheimnissen bzgl des Vatikans über die es ihm verboten ist zu sprechen und er versteht und weiss sehr genau, dass wir die Vorhut der Stämme sind und mit uns das Papsttum beendet wird.


Es werden Erlöser auf dem Berg Zion sein und wir sind bereits die prophetische Erfüllung. Millionen werden folgen.


In meiner kurzen Rede wies ich darauf hin, dass im Jahr 2001, als die Christen die Wiederkunft von Jesus erwarteten, dieser natürlich nicht kam, weil schlicht tot, dafür aber Ephraim, der als Erster Christ seit Jahrhunderten die Torah wieder ganz nach oben packte und damit Gott sein Wort gehalten hat. (Leider wurde die Rede nicht auf hebräisch übersetzt, so dass Rabbi Berger, der kein englisch spricht, sie leider nicht ganz verstehen konnte. Sie musste dann später etwas chaotisch wiederholt werden.)


Micha 4,1 und 2 "In den letzten Tagen aber wird der Berg, darauf des HERRN Haus ist, fest stehen, höher als alle Berge und über alle Hügel erhaben. Und die Völker werden herzulaufen, und viele Heiden werden hingehen und sagen: Kommt, lasst uns hinauf zum Berge des HERRN gehen und zum Hause des Gottes Jakobs, dass er uns lehre seine Wege und wir in seinen Pfaden wandeln! Denn von Zion wird Weisung ausgehen und des HERRN Wort von Jerusalem."


Auch die Kinder, die der Herr ihm gegeben hat, die Tochter Zion und die Tochter Jerusalem sind in dieser Zeit geboren und mit den genauen Geburtsdaten wurde der eindeutig zu beweisende Schlüssel David auf seine Schultern platziert.

Jes 22,22 "Und ich will die Schlüssel des Hauses Davids auf seine Schulter legen, dass er auftue und niemand zuschließe, dass er zuschließe und niemand auftue."


Nachdem Ephraim seinen Antrag zum Erbübertrag bereits im Januar 2019 bei der Kongregation der Glaubenslehre abgegeben hatte, bestätigte der Papst bereits Ephraims Erscheinen im Motu Proprio "Aperuit Illis" - Er hat geöffnet..




Auch der Botschafter der USA in Israel David Melech Friedman und viele andere der US-Administration bestätigten dieses offizielle Wissen bereits. In unserer Anschauung warten wir nur noch auf die Juden, um den Übertrag des Königreichs von Rom nach Jerusalem gemeinsam durchzuführen.


Mit Ulfs Zeugnis ist der komplette Erbanspruch für das weitweit durch den Papst zusammengefasste Erbe eindeutig beweisbar und komplett.

Der Papst MUSS das Erbe ausliefern, denn im römischen Recht müssen Verträge eingehalten werden. Pacta Sunt Servanda. Unser Ansprechpartner hierfür wäre unter anderem der Patriarch von Jerusalem Pizzaballa.


Ephraim hat seinen Weg nach Jahren ins Heilige Land gefunden. Nun ist seine weitere Aufgabe klar, er muss die Exilanten/die verlorenen Stämme sammeln und die Juden zusammenbauen und genau dies macht er bereits schon.


Jesaja 11,12 und 12:

"Er wird ein Feldzeichen für die Nationen aufrichten / und die Versprengten Israels zusammenbringen; / die Zerstreuten Judas wird er von den vier Enden der Erde sammeln. Dann wird die Eifersucht Ephraims weichen / und die Bedränger Judas werden vernichtet. Ephraim wird nicht mehr auf Juda eifersüchtig sein / und Juda wird Ephraim nicht mehr bedrängen"


Er wird den Juden zum Vater werden und man merkt dies bereits schon jetzt...so wie er es auch schon bei der Nation Ephraim ist, denn Ephraim ist der, der am Ende gefragt wird, wenn niemand mehr weiss, wie es weitergeht. Danke Ephraim!


Für die anderen gilt noch in dieser letzten Stunde:

Er wandelte mitten unter ihnen, doch sie erkannten ihn nicht.. (Suchbild)


Nächster Schritt ist die Planung unserer Ephraim und Judah Konferenz am 24.5. in Haifa und natürlich dann der Geburtstag von Ephraim, "Reinfeiern am Abend des 24.5. voraussichtlich im Golan) und dann evtl Feier von Shavuot, eventuell wieder auf dem Berg Zion. Mehr Infos hierzu bald, auch aus unserer internationalen Botschaft der Nation Ephraim im Golan, die bereits jetzt schon ein voller Erfolg ist! Mehr Infos hierzu ganz bald!

Nur so viel sei gesagt, selbst am Shabbat schauten viele Juden hier auf Besuch vorbei, selbst Avi liess es sich nicht nehmen, am Shabbat die Nähe des Prinzes vom Ephraim und seiner Jünger zu suchen, auch wenn die chassidischen Vorgaben bei uns nicht zu 100% erfüllt werden. Allerdings ist klar: Der Messias wird eine neue Torah bringen und auch Avi hat dies bereits verstanden!

Schon jetzt könnt Ihr den neuen Shavuot-Coin vorbestellen!

Der Coin geht voraussichtlich nächste Woche in Prägung und wird dann auch zeitnah ausgeliefert.

TempleCoin kann dann voraussichtlich Bestellungen schon am 22.5. mit nach Israel mitbringen!



Party auf dem Berg Zion! :-)







525 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page