Update 30.3.2022 Gold, Geld, Rohstoffe, Aktien

Aktualisiert: 1. Apr.



Ein relativ unbemerkter Hammerschlag fürs Weltfinanzsystem kam diese Woche wieder von Russland, die den Rubel fest an Gold binden und somit nicht direkt den Goldstandard wieder einführen, aber mit der Preisbindung Gold sowie Rubel unabhängig von der Preisfindung der Comex aufwerten.



Der Rubel stabilisierte sich sofort und der Druck auf den US-Dollar wird durch vielerlei Bewegungen auf den Weltfinanzmärkten zunehmend höher. (Hier ein Artikel..)





Und ein Tweet von Maneco..








Auch das Video vom alten Gold&SilberHaudegen Mike Maloney kann man schauen..



Das dahinterliegende Problem der ausgeweiteten Geldmenge in den letzten Jahrzehnten ist bekannt.





 

Der Goldpreis könnte gestern sein Tief der letzten Korrektur gemacht haben. Nachdem er auf das Fibonacci-Retracement von 0382 und 1890 Dollar gelaufen ist, hat er sich wieder über seine von Dezember kommende Unterstützung gearbeitet und es gibt zumindest Chancen, dass das kurzfristige Tief gemacht wurde und der Kurs jetzt wieder hochläuft..ob das so ist oder ein weiterer Rücksetzer kommt, werden wir aber sehen, denn prinzipiell ist alles möglich..

Es ist dennoch schön zu sehen, wie der Chart sich immer an seine innewohnenden Marktkräfte hält.


Im SilberChart ist es auch verblüffend, wie der Chart immer wieder auf gewisse Unterstützungen und Widerstände zurückkommt.

Wir sind immer noch über der magischen Marke von 24,40 und damit prinzipiell noch bullisch Richtung 25,50, aber auch hier lassen wir uns von der Entwicklung der Woche überraschen.


Die Aktienmärkte haben sich ja in den letzten Wochen etwas erholt, aber genau jetzt wird sich zeigen, ob sie sich nachhaltig aus dem Bärenmarkt herausarbeiten können oder doch kurz davor sind, den nächsten Absturz einzuleiten. Verschiedene Daten zeigen zumindest den Beginn einer Rezession an.