Wird sich der Ausbruch fortsetzen? TempleCoin meint Ja!

Nachdem TempleCoin den Ausbruch in Gold und Silber Mitte Oktober bereits angesagt hatte, hatte der Beginn desgleichen sich in den letzten Wochen ausgespielt.

Zur Erinnerung: Gold war Mitte Oktober aus seiner seit August 2020 laufenden Korrektur ausgebrochen, ähnlich sahen wir bei Silber, wie der seit Juli 21 laufende Downtrend nach oben durchbrochen wurde.


Vor etwa einer Woche wurde der Ausbruch von Gold am Widerstand von ca 1866 Dollar aufgehalten, um nun auf der seit 2015 laufenden Unterstützungslinie bei ca 1782 Dollar aufzusetzen (rot). Auch wenn die Möglichkeit besteht, dass Gold noch bis ca 1733 Dollar (dunkelblau) fällt, so ist dies eher unwahrscheinlich, denn der übergeordnete Trend ist immernoch bullisch.

Sichtbar wird dies hier am übergeordneten Longtermchart

Man nennt dies Muster "Cup and Handle" - Tasse und Henkel. Nach dem Henkel kommt in der Regel der Ausbruch nach oben, ähnlich wie man es hier noch besser sehen kann:


Man achte darauf, immer, wenn die Oberkante der "Tasse" durchbrochen wird, kommt die eigentliche Preiswachstumsphase, und wir sind jetzt kurz davor. Deswegen ist der übergeordnete Trend immernoch als bullisch zu sehen, auch wenn sich kurzfristig Preise korrigieren.

Die letzte Phase des "Henkels" der Tasse sieht im Kleinen noch schöner aus und liefert den Grund, warum ich vermute, dass das wir mit Gold nicht weiter fallen aber kurz davor sind, immense Sprünge nach oben zu sehen (mit natürlich immer wieder laufenden Rücksetzern, die dazu da sind, "schwache und nervöse Hände" aus dem Markt zu spülen oder bei denen Shortpositionen von Grossinvestoren abgebaut werden.


Hier sieht man nur den letzten Henkel der Tasse und somt warum es wahrscheinlich jetzt relativ schnell weiter nach oben geht.


Da der Verlauf in Silber prinzipiell ganz ähnlich ist, hier aber nur mit noch stärkeren prozentuallem Anstieg zu rechnen ist, hier mal ein sehr schöner Chart von gestern von SpiderCharts auf Twitter, der zeigt, dass Silber in den nächsten Wochen deutlich nach oben ziehen sollte.

Man beachte die wunderschöne Symetrie in diesem letzten Korrekturverlauf, der seit TrustGründung stattfand. Sowie die Oberkante des Henkels (und der Tasse) erreicht ist, wird das eigentliche Preiswachstum erst stattfinden und es wird relativ immer schneller Richtung 50 oder 80 Dollar gehen, mit baldigen 3stelligen Silberpreisen.


Kurzfristig sieht der Silberchart so aus und denkt daran, dass er ohne den langfristigen Blick kaum zu verstehen ist, denn kurzfristige News oder Marktmanipulationen können am Gesamtverhältnis zwischen den weltweiten Märkten auf Dauer nichts ändern.




Da TempleCoin weiss, dass Gold und Silber die Reservewährung der Zukunft nach dem derzeit laufenden GreatResets sein werden, darf man nur jedem Ephi und Nicht Ephi raten, seinen eigenen Gold & Silber Bestand noch rechtzeitig aufzubauen, solange die Preise noch so niedrig sind und Silber überhaupt noch zu bekommen ist, was garantiert in gewissen Zeiten, vielleicht schon bald, nicht mehr gegeben sein wird, denn der #SilverSqueeze läuft bereits seit über einem Jahr und Knappheiten im Silberbereich sind kurz davor aufzulaufen.

Extreme Preissprünge werden die Folge sein.