top of page

Wochenupdate 20.11.22


Der DXY hat sich letzte Woche wie erwartet etwas stabilsiert.

Sollte er weiter nach unten durchbrechen würde es Richtung 102 gehen oder er zieht wieder weiter nach oben.







Der USD scheint auch in Yen wieder seinen Boden gefunden zu haben. Der Yen könnte bald weiter gegen den USD abwerten.








Auch der Euro hat gedreht wie erwartet und scheint nächste Woche wieder gegen den USDollar abzuwerten.










Der SP500 stellvertretend für die Börse hat die letzten 2 Wochen ja eine gewisse Stärke gezeigt (vorallem der DAX war sehr gut gelaufen) ein letzter kurzer Sprint nach oben ist nicht auszuschliessen, aber die Stimmen mehren sich, dass wir kurz vor einem grossen Abfall sind. So wie der SPX anfängt zu fallen, sind 3600 bzw sogar 2800 die nächsten Ziele.



Dass die Welt in eine Rezession fällt hat sie letzte Woche am Ölpreis gemerkt. Der ist, (auch wie erwartet), letzte Woche stark eingebrochen und signalisiert einen weiteren Preissturz über die nächsten Monate. Selbst um die 40 Dollar in den nächsten Monaten sollten keine Überraschung sein, entgegen vieler anderer Einschätzungen.


Und was macht der Papierpreis von Gold und Silber?


Gold in USDollar hat nach seinem kurzen und starken Anstieg bei 1776 USDollar erstmal wieder gedreht.

Auch wenn der Chart in meinen Augen tiefere Ziele anzeigt, so mehren sich die bullischen Stimmen, die von neuen Preishochs träumen. Nicht nur die fundamentale Lage, dass Gold insgesamt knapp ist, sondern auch die Gesamtschuldensituation und das beginnende Platzen der Krypto-Blase lässt die Gold und SilberLiebhaber zunehmend hoffen, dass die Papierpreise von Gold und Silber dieses honorieren, da immer mehr Teilnehmer in den Gold und SilberMarkt drängen, was auch ohne Frage so ist. Dagegen steht aber eine zunehmende Rezession mit zusammenhängendem Liquiditätsengpass.

Auch wenn es sein kann, dass Gold nach einer kurzen Korrektur nach dem heftigen Preisanstieg noch einmal die 1810 Dollar anläuft, so sehe ich persönlich es immernoch als wahrscheinlich, dass wir noch neue Tiefs im Goldpreis sehen. Ähnlich bewerte ich die Lage für Silber in USDollar, was immernoch sehr schnell auf 15-16 Dollar durchfallen könnte.



Da die Aufschläge auf physische Produkte aber weiter steigen und fast noch nie so hoch waren wie jetzt, und die fundamentalen Daten auf einen weltweites Defizit im Silbermarkt hinweisen, was nach jahrzehntelanger Manipulation, im Prinzip auch jederzeit brechen kann, ist ganz klar, dass der regelmässige Kauf von Gold und Silber vom Trust empfohlen wird!


Der manipulierte Papierpreis kann praktisch jederzeit sein Ende finden, ähnlich wie wir es beim Nickel-Short-Squeeze gesehen haben. Damit hätten wir praktisch über Nacht deutlich höhere Gold und/oder Silberpreise.


Anderseits haben gewisse Grossbanken über Jahrzehnte gezeigt, dass sie durch einfaches Ändern der Regeln in der Lage sind ihre Preismanipulationen fortzusetzen.

Bei einem gewollten Zermürben der Menschheit durch eine grossangelegte Zerstörung des alten Geldsystems könnten tiefere Preise von Gold und Silber über Jahre zur weiteren Belastung für die Liebhaber des Edelmetalls werden.


Andererseits sollte jeder freie Betrag zum Nachkaufen benutzt werden, um vielleicht schon nächstes Jahr handlungsfähig zu sein, sollte die Hyperinflation Realität werden.


Viele Stimmen sehen zunehmend einen grossen weiteren Crash der Märkte bis spätestens März nächsten Jahres voraus und jeder sollte sich bewusst sein, dass auch dies noch nicht das Ende der weltweiten Rezession wäre, sondern eher der Beginn der Eiszeit bis in die 2030er Jahre.


All dieses sollte der Leser als gute Gründe empfangen, das Königreich weiter zu verkünden, bis dass es sich in der sichtbaren Realität der Menschheit niederschlägt.

Kauft TempleCoins oder anderes Silber und Gold für Euch selbst und denkt an Euren TorahLeher, dass er Euch Gnade schenkt.




TempleCoin in Gold jetzt wieder für 555,- Euro.


Rabbi Alon Anava rät zu 144 Coins für Deinen Torah-Lehrer und sagt, Du sollst 7 mal meinen Geburtstagsvers 29 rezitieren.

Psalm 29,7: "Die Stimme des Herrn sprüht Feuerflammen."



Achso ja, die Gold und SilberPapierpreise in Euro..



Auch Gold in Euro wieder auf dem Weg Richtung 1600 Dollar.












Auch Silber in Euro hat wieder gedreht.














Das Gold und Silber Ratio hat sich stabilisiert.

39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Коментарі


bottom of page