Frohes Neues Steuerjahr 2022

Rechtzeitig zum Jahreswechsel hat Gold noch einen kleinen Sprung auf knappe 1830 Dollar gemacht.

Silber, das naturgemäss immer etwas sensibler reagiert, hatte diesen Kurssprung bereits 2 Tage vorher, am 28.12.2020, vorweggenommen.

Leider hat der Trust an diesem Tage auch einen seiner besten Unterstützer verloren und möchte somit hier an Florian erinnern, der durch seine Einlieferungen und netten Mails verschiedenster Art den Trust mit Leben füllte. Immerhin waren wir hier im herzlichen Dialog verbunden.

 

Das nächste Ziel für Gold könnten die 1850 Dollar sein, wo sich dann wieder die Frage stellen wird, ob Gold dann weiter nach oben durchbricht oder den Seitwärtsverlauf fortsetzt.

Silber sollte gleichzeitig wenigstens an die 24,30 oder 25 Dollar heranlaufen, bevor sich die gleiche Frage stellt wie bei Gold.


2022 wird definitiv ein spannendes Jahr für Gold und Sillber, nachdem der Druck auf die Fed weiter zunimmt, die Gesamtrahmenbedingungen für die schuldenfinanzierte Weltwirtschaft sich weiter verschlechtern und der Squeeze im Silbermarkt sich langsam weiter fortsetzt und sich hier auch weitere Engpässe anbahnen.


Grössere Auslöser für stärkere und volatilere Bewegungen können in 2022 durchaus schnell auf der Bildfläche erscheinen.


Nachdem heute 7 Jahre Offenbarung abgeschlossen sind und Ephraim zu 3 x 7 Jahren sein Lebenszeugnis wie in Stein gemeisselt hat, schauen wir hoffnungsvoll in ein neues Zeitalter, welches das Lamm hoffentlich sehr bald auf dem Berg Zion sehen wird, so wie es aufgeschrieben ist. Somit sollte dann auch eine Abrechnung der Steuernummer der Tochter Zion neue Tatsachen für die Steuerordnung der Welt schaffen.



Allen Trustkunden wünscht der Trustee ein Frohes Neues Jahr!


Ein Trust-Konto kannst Du hier machen (Achtung, nur mit Ephi-Card).







47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen