top of page

Gold und Silberpreise geben weiter nach..

Seit unserem ausgerufenen Boden für den DXY Mitte Juli (siehe hier) ist der Dollar Index über mittlerweile 11 Wochen nur nach oben gestiegen und hat den Märkten weitere Liquidität entzogen. Gold ist jetzt abermals unter die 1900 Dollar gefallen, was den Weg auf vorerst bis zu 1800 Dollar frei macht.


Der Artikel von Markus Blaszschok fasst die derzeitige Lage ganz gut zusammen und mittlerweile sieht jeder, worauf wir schon 2022 immer wieder hingewiesen hatten:

https://blaschzokresearch.de/articles/verkaufsdruck-am-goldmarkt-nach-hawkisher-fed


Aus dem Artikel:

“Die US-Notenbank (Fed) verkündete vergangenen Mittwoch, dass ihre Geldpolitik auch im neuen Jahr restriktiv bleiben wird und eine weitere Zinsanhebung in diesem Jahr möglich sei. Dies enttäuschte die Märkte, welche die Aussagen der Fed über weite Teile dieses Zinsanhebungszyklus hinweg ignoriert hatten. Man war davon überzeugt, die Notenbanker würden auf eine Rezession hin einknicken und die Geldpolitik wieder lockern. Auch viele Goldanleger begründeten mit dieser Erwartung eine vermeintlich bevorstehende Rallye des Goldpreises, weshalb viele Goldbugs zu Höchstpreisen kauften.“


Exakt deswegen versuchte TempleCoin die Anleger immer wieder zu warnen, dass ein vorzeitiger Ausbruch nach oben im Jahr 2023 unwahrscheinlich sei und es gerade für die nun mit voller Härte eintreffende Rezession besser sei, Pulver in Form von Cash trocken zu halten. Bereits im Sommer 2022 warnten wir davor (https://www.templecoin.org/post/worst-case-szenario-great-reset-möglichkeit)

dass der grösste und schnellste Anstieg der Zinsen seit dem 2. Weltkrieg mit Wahrscheinlichkeit dazu führen würde, dass alle Märkte inklusive Gold und Silber nach unten gerissen werden, bevor dann Gold und Silber sich als erste erholen werden, aber erst nach dem ein echter Boden gefunden wIrd, was nach unserer Einschätzung frühestens im Frühjahr 2024 der Fall sein wird oder auch noch später.


Nur eine Klärung des Rechtsfalles Ephraim mit anhängiger Klärung der falschen Trinitätslehre der ICEJ und des Pontifex Maximus ist in der Lage, diese Entwicklung vorzeitig aufzuheben und Silber und Gold durch einen „NewDeal“ mit der Einsetzung Ephraims wieder ihrer eigentlichen unvermeintlich grösseren Kaufkraft zuzuführen.


Ansonsten gehen wir davon aus, dass gerade in den nächsten Monaten Gold und Silber weitere Preistiefs nach sich ziehen könnten.


Gerade für die Minen ist dies katastrophal, während zb FirstMajestic gerade neue Preistiefs ansteuert und damit zwar auf der einen Seite bald optimale Einstiegsmöglichkeiten bietet, zeigt es sich, dass viele Anleger hier vorzeitig und viel zu früh eingestiegen sind, weswegen es nicht unberechtigt war, die Anleger im letzten Jahr abermals um Zurückhaltung zu beten, wie jetzt zunehmend erkennbar ist.

Hiermit war der Trustee durchgehend in unpopulärer Meinung gegen eine Masse von selbst vielen prominenten Meinungen, die Gold und Silber 2023 in bereits neuen Höchstständen sahen.


Wie Blaszschok jetzt die Frage stellt, „ob die FED die Märkte in einem deflationären Crash absaufen lässt“, beschreibt exakt den Umstand des gewollten „Great Resets“ auf den wir immer wieder hinwiesen und der jetzt zunehmend erkennbar wird. Liquidität wird zunehmend knapp, die Verteilungskämpfe um die Kröten werden immer rauher und härter, Insolvenzen steigen, auch die Immobilienpreise beginnen einzubrechen und die Aktienmärkte sind kurz vor absoluter Talfahrt (Der Trust sieht zb einen Absturz des DAX auf bis zu 4500 Punkte bis 2025) und jeder kann sich hier selber fragen, ob dies der durchgeführte „Schuldenerlass“ des Weltfinanzsystems ist, mit dem Ziel die Bürger, welche keiner mehr braucht, ohne Kreditgeld komplett austrocknen und pleite gehen zu lassen oder ob es nicht besser wäre, man würde der Anleitung in der Bibel folgen und Ephraim und Judah würden sich einen gemeinsamen Leiter wählen, um einen geordneten Übertrag des Königreichs von Rom nach Zion durchzuführten und damit das Schlimmste zu verhindern und die Welt nicht einer kompletten Zerstörung preiszugeben.


Als Alternative zur totalen Zerstörung des Great Resets des WEF könnte der geordnete Schuldenerlass nach 3. Mose 25 eine echtes „SoftLanding“herbeiführten.


Zum Glück hatte einer tatsächlich gezählt und geblasen, der Priester nach der Ordnung Melchizedek hatte 7x7 Jahre gezählt, das Shofar geblasen hatte und 2017 das Jubeljahr ausgerufen. Dieser Schuldenerlass hätte zu 50 Jahren Jerusalem bereits durchgeführt werden müssen wie ausgerechnet. Jetzt sind wir im Yom Kippur 5784 7 Jahre weiter und es wird Zeit, dieses ganz offiziell und für alle sichtbar nachzuholen, bevor die Welt komplett zerbricht.


Hosea 2: “Einst aber wird die Zahl der Israeliten sein wie der Sand am Meer, den man weder messen noch zählen kann. Und es soll geschehen: An dem Ort, da zu ihnen gesagt ist: »Ihr seid nicht mein Volk«, wird zu ihnen gesagt werden: »Kinder des lebendigen Gottes!« Dann werden die Judäer und die Israeliten zusammenkommen und sich ein gemeinsames Haupt geben und aus dem Lande heraufziehen; denn der Tag Jesreels wird ein großer Tag sein. Nennt eure Brüder: »Mein Volk«, und eure Schwestern: »Erbarmen«.“


Während nun im Heiligen Land die Vorbereitungen zu Sukkot fast abgeschlossen sind, fliegt auch der Trustee aus Köln am Montag ins Heilige Land, um den Zehnten der Israeliten an das Neue TempelTreasury unter levitischer Leitung zu übermitteln.


So hast Du heute noch die Gelegenheit auch Deinen Zehnten in Silber zu tauschen, so dass es rechtzeitig im Heiligen Land eintrifft.


Schreibe einfach in die Notizen der Bestellung "Sukkot" oder "Laubhüttenfest" oder "Zehnten" und wir kümmern uns persönlich darum, Deinen Zehnten nach Israel zu bringen, um dort das 12-Stämme-Königreich wieder einzusetzen.


Schreibst Du keine Notiz in die Bestellungen, wird das Silber an Dich ausgeliefert und Du kannst es selber nach Israel bringen und die Gebote des Herrn erfüllen.


Bei grösseren Zehntenzahlungen kannst Du auch den neuen 777,5g Feinsilberbarren von TempleCoin bestellen und er wird ins künftige Temple-Treasury in Israel als Vorratshaus Gottes eingelegt oder an Dich ausgeliefert, je nachdem was Du in die Bestellnotiz schreibst.


Verfügbar sind darüberhinaus noch die Shavuot Ausgabe und unsere beliebte 1G Goldcard:


 

Hier nochmal der kleine Trailer von Ephraim, der auf die richtige Art der Zehntenzahlungen für kommendes Laubhüttenfest hinweist:

  1. Tausche Deinen Zehnten in Silber (zb auf TempleCoin.org) und bringe das Silber zu der Stätte, die der Herr, Dein Gott, erwählen wird (Buche einen Flug nach Israel und nimm Dein Silber mit Dir.

  2. Kaufe was immer Du möchtest, Vieh, Wein, Rauschtrank oder was immer Du möchtest und feier dem Herrn ein berauschendes Fest.

Kehre auch Du Dich ab von den Falschen Geboten und beginne zu tun, was in der Bibel steht!

 

Du kannst Dich hier einfach bei unserem Handelssystem vom Ephraim National Gold & Silver Trust anschliessen:


Zugang zum Trust erwirbst Du für eine einmalige Mitgliedschaftszahlung von 100,- Euro mit Zugangsvoraussetzung der Ephi-Card. Achte also darauf, dass der TrustAccount nur für EphiCard-Halter ist. Juden brauchen nur ihre Tudadseut vorweisen.


Hast Du noch keine Ephi-ID-Card, kannst Du diese zusammen mit dem Trust-Account hier abschliessen für zusätzliche 100,- Euro für die Ephi-Card.

Schaue zusätzlich in den TempleCoin-Shop für weitere spannende Produkte

65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page