Kleines Update zur Preisentwicklung.

Aktualisiert: 11. März

Hier sieht man Gold seit Ende Januar. Man sieht schön den bullischen Verlauf und das Gold sich selbst bei kurzfristigen Rücksetzern immer schnell stabilisiert hat und weiter nach oben gelaufen ist.

Die blaue Linie ist die optimistische Prognose von uns für den März. Spätestens in der letzten Märzwoche könnten wir Gold bei ca 2200 Dollar sehen, deutlich über dem kürzlich erreichten bisherigen Allzeithoch. Mit etwas Überraschung könnte das aber auch sogar früher noch der Fall sein (grün). Zumindest wird klar, dass der Preis von Gold unter jetzigen Umständen immer volatiler wird, was wir auch schon jetzt sehen. Preisläufe von bis zu 100 Dollar oder mehr am Tag könnten in den nächsten Wochen durchaus öfter vorkommen.


Rationalisten, die den geistigen Hintergrund der gerade laufenden Offenbarung noch nicht verstehen, gehen von einem deutlich langsameren Preisverlauf aus (rot).

TempleCoin aber meint, dass die Welt genau jetzt dabei ist zu erkennen, was echtes Geld ist, also nicht Schuldgeld aus der Druckerpresse, sondern ausschliesslich Gold und Silber.


Da wir den Schuldenerlass aus unserem biblisch begründeten Erbanspruch heraus fordern und die Einsetzung des Tempels vorantreiben, sehen wir eine unterstützende Entwicklung im Gold und Silber-Bereich und haben jetzt beste Bedingungen dafür, dass Gold und Silber sich in den nächsten Wochen ihren eigenen autonomen und berechtigten Stand in der internationalen Frage des Geldes einfordern werden.


Im Silberchart könnte das Ganze mit etwas Glück so einfach sein..schliesslich müssen wir ja auch den Henkel der Tasse abschliessen, so dass wir zeitnah auf das alte Hoch von 50 Dollar kommen, um das Ganze im weiteren Verlauf dann noch auf 100 Dollar zu verdoppeln.

Aber noch sind es nur 76 Tage bis zu Ulfs Geburtstag, dem 25.5. und erfahrungsgemäss können in dieser Zeit wie jedes Jahr noch grossartige Dinge passieren.


Schon morgen ist der 11.3., der Geburstag von Ulfs Mutter und es wäre ein grossartiges Datum für einen weiteren Absturz der Börsen.


Der Euro und der Dax haben die letzten Tage ja bereits schwer gelitten.


Bis heute leugnen die Menschen, die dem Greulbild der Verwüstung zum Opfer gefallen die Realität eines sterbenden Kreditgeldsystems und machen uns die Arbeit, Silber zur Weltreservewährung zu etablieren, schwer.

Ein Übergang des Weltfinanzsystems, von Kreditgeld auf Gold und Silber sollte unserer Anschauung nach allerdings geordnet stattfinden.

Jede weitere Weigerung der Deutschen und anderen Menschen, die Realität der Bibel und damit von Ephraim zu leugnen, wird dazuführen, dass der Leidensdruck auf die Bevölkerung nur grösser werden wird im Zuge der finanziellen Repression, die die Anhänger von Klaus Schwab sich und der Bevölkerung verordnen. Es sieht nicht nur aus wie lang geplant, es ist es auch.

So gestalten sich die letzten Tage zum Königreich als Auslese, bei der sich heute wohl schon jeder positioniert hat, teils ohne es zu wissen.

Für uns, die Nation Ephraim, geht es nur noch darum, die verlorenen Schafe des Hauses Israel einzusammeln, bevor sie dann am Ende alle wach werden.


Und am Ende geht es nur um GRAMM...Wieviel Gold und Silber hast Du?

Die Schuldzettel werden früher oder später zu ihrem Inneren Wert zurückkommen und ein Goldpreis gemäss am US-Dollar-Start von 1914 wäre irgendwo im höheren 5stelligen, wenn nicht 6stelligen Bereich, soweit ich mich erinnere, wenn man ihn mit der Gesamtmenge des heutigen Geldes vergleicht. Aber mit Fakten brauch man den Gottlosen sowieso nie kommen.


Gold und Silber sind real und halten ihren Wert durch die Zeit.





Mache hier Dein TrustKonto



Achtung, nur mit Ephi-ID-Card



TempleCoins kannst Du hier bestellen







57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen