top of page

Trust-Kunden kaufen ermässigt!


Ab sofort können Trust-Mitglieder, also Ephi-Card-Halter, die über einen Trust-Account verfügen, die Silberne TempleCoin zu einem Vorzugspreis von 13,- Euro in der Trust-Exchange kaufen.

Es ergibt sich somit ein gewisser Spielraum für die eigene Handelstätigkeit, um die Silberne TempleCoin zum UVP-Preis von 15,- Euro oder mehr weiterzuverkaufen.


Wir arbeiten fest daran, diese Spanne demnächst zu vergrössern.


Wenn Du bereits bestätigtes Mitglied des Trustes bist, kannst Du die Verkaufsseite für Trustkontenhalter hier aufrufen.



Wenn Du noch kein Trust-Konto hast, kannst Du dies hier und mit bereits vorhandener Ephi-Card machen. Das Trust-Konto bietet Dir auch Zugang zu unserem Gewichtskonto, wo Du Gold und Silber in Gramm und zum LBMA Spot-Preis mit nur geringem Aufschlag physisch erwerben kannst, ein wie wir meinen unschlagbarer Service.

Hast Du noch keine Ephi-ID-Card, kannst Du diese hier mitbestellen:


Aussenkunden ohne Trust-Konto können nachwievor zu der gehabten Preisstruktur kaufen und schauen bitte hier in einer neuen übersichtlichen TempleCoin-Verkaufsseite.

 

Demnächst werden wir die wenigen noch verbliebenen Coins der Ersten Ausgabe in den Shop setzen. Halte also die Augen offen, wenn Du einen der letzten Coins der Ersten Ausgabe bestellen willst.


Desweiteren hoffen wir demnächst wieder einige der Goldenen Coins der Ersten Ausgabe und der dann somit zweiten Auflage wieder anbieten zu können.

 

Wochenbulletin der Woche 6.-10.11.23 Argor-Heraeus:


Gold:

Gold bleibt trotz des 22-Jahres-Zinshochs weiter fest. Die Fed hat bei ihrer Sitzung in der vergangenen Woche die Leitzinsen entsprechend den Markterwartungen unverändert bei 5,25-5,50 % belassen. Powell hat weitere Zinserhöhungen nicht ausgeschlossen und deutlich gemacht, dass die Fed noch nicht über eine Kehrtwende nachdenkt. Insgesamt scheint die Stimmung für weitere Zinserhöhungen etwas zurückhaltender zu sein. Nach der jüngsten Rallye von $ 200/Unze und einem Preis von über

$ 2.000/Unze reagierte Gold nur verhalten auf die FOMC-Sitzung. Das ist möglicherweise ein Hinweis darauf, dass es im Goldmarkt nach den SafeHaven-Käufen aufgrund des Konflikts im Nahen Osten zu ersten Ermüdungserscheinungen kommen kann. Es ist daher möglich, dass sich ein Teil der „Kriegsprämie“ in den nächsten Wochen auflöst, vorausgesetzt es kommt zu keiner signifikanten Eskalation.

Das potenzielle Abwärtsrisiko im Goldmarkt verstärkt sich durch die verbesserte Stimmung gegenüber Risikoanlagen und Aktien. Der S&P500 ist in den letzten drei Monaten um 10 % gefallen, konnte jedoch in der vergangenen Woche um etwa 4 % zulegen, was mit dem Stopp der Gold-Rallye zusammenfiel. Wenn die Widerstandszone um die $ 1.980/Unze-Marke hält, könnte der Goldpreis wieder zulegen. Um jedoch nachhaltig über $ 2.000/Unze zu steigen, wird möglicherweise ein klareres Signal der Fed über Zinssenkungen benötigt sowie eine Rückkehr der Anleger in ETFs, die in diesem Jahr bisher Abflüsse von über 200 Tonnen verkraften mussten.


Die Zentralbanken setzen ihren Kaufrausch fort. Ungewöhnlich hohe Käufe der Zentralbanken könnten erklären, warum der Goldpreis in diesem Jahr trotz der Stärke des US-Dollars und der steigenden Anleiherenditen bisher nicht unter Druck gekommen ist. Die Zentralbanken haben in diesem Jahr, angeführt von den Schwellenländern, ihre Goldreserven um 800 t Gold erhöht, 14 % mehr als im Vorjahr. Spitzenreiter ist China, das bisher in diesem Jahr 181 Tonnen gekauft hat. Polen folgt an zweiter Stelle mit 57 t, die im dritten Quartal den Reserven hinzugefügt wurden. Es wurde erwartet, dass die Zentralbanken dieses Jahr zu großen Goldkäufen neigen würden, aber jedoch nicht, dass das Rekordniveau des letzten Jahres erreicht wird.

Sollte das vierte Quartal genauso stark ausfallen wie das vorangegangene, könnten die weltweiten Käufe der Zentralbanken das Rekordniveau von 1.082 Tonnen von 2022 noch übertreffen.


Silber:

Die Erweiterung der Ethylenoxidproduktion dürfte die industrielle Silbernachfrage verbessern. In den vergangenen 18 Monaten wurden mehrere größere Kapazitätserweiterungen für die Ethylenoxid (EO)-Produktion abgeschlossen. In den Produktionsanlagen werden Silberkatalysatoren zur Herstellung von Ethylenoxid und daraus abgeleiteten Produkten eingesetzt. BASF hat kürzlich die Produktion in ihrem erweiterten Werk in Belgien aufgenommen. Gleichzeitig haben SABIC und INEOS Produktionsanlagen gebaut bzw. erweitert, was größere Mengen Silberkatalysatoren erforderte. Zusätzlich zum Aufbau neuer Kapazitäten müssen Katalysatoren im Laufe der Zeit ausgetauscht werden, was einen zusätzlichen Metallbedarf nach sich zieht, um die Metallverluste beim Kat-Recycling auszugleichen. Dieses Jahr dürfte die EO-Nachfrage schwächer ausfallen, da der Sterilisationsbedarf für Covid-19-Testkits voraussichtlich zurückgehen wird. Die Silbernachfrage für die EO-Produktion wird vom Silver Institute unter „sonstige industrielle“ Nachfrage erfasst. Dieser Sektor soll in diesem Jahr um 7 % auf 144 Mio. Unzen wachsen, was vor allem auf den EO-Markt zurückzuführen ist.


Der Silberpreis ist vergangene Woche leicht auf $ 23,17/Unze gestiegen. Der jüngste COT-Bericht zeigt, dass nichtkommerzielle Spekulanten die dritte Woche in Folge Long-Positionen aufgebaut haben, während sich im gleichen Zug die Eindeckungen von Short-Positionen fortgesetzt haben.

 

Wir hoffen, dass jeder Mensch seine eigene Vorsorge trifft, um bei baldigem und kommenden finanziellem Übergang mit Gold und Silber handlungsfähig zu bleiben, da wir uns in den letzten Zügen eines sterbenden Schuldgeldsystems befinden.


Für den Aufbau Deines eigenen Depots:


Derzeitiger Preisknüller: 25 Oz Silberbarren derzeit nur 740,- Euro!


Nach Testung eines Kunden ergab sich: Höchster Silberanteil in unseren Produkten im Vergleich zu gängigen bekannten und grossen Herstellern!





Hier kannst Du Deine Coins zum Priester nach der Ordnung Melchizedek und nach Israel schicken lassen.



Hier kannst Du Dich daran beteiligen, den Sanhedrin aufzubauen.


Schaut in den TempleCoin-Shop für weitere spannende Produkte.

Shalom.


Nur Gold und Silber ist Geld, alles andere Kredit!







58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page